Neustart

Ich habe beschlossen, meinen Blog wiederzubeleben (Applaus bitte jetzt)!

Der Blog sollte ursprünglich zwei Funktionen erfüllen:
Zum einen wollte ich hier Themen mit euch teilen, mit denen ich mich gerade beschäftige und die nicht zwangsläufig etwas mit Massage zu tun haben. Manches davon fließt in meine Arbeit ein (z.B. die Themen Gewohnheiten oder Neuroplastizität). Andere Themen gehören in meinen privaten Bereich, wie zum Beispiel meine Liebe zu Kaffee ♡.
Zum anderen möchte ich üben, regelmäßig zu schreiben, denn.....

Ich habe sowas wie ein ständige Schreibblockade. Schon in der Schule habe ich Referate nur nach Stichpunkten gehalten. Reden vor Menschen – kein Problem. Vorträge oder Artikel schriftlich ausformulieren – ein Dilemma! Im Moment arbeite ich an einem Artikel für das UGB Forum. Es geht um Bewegung (mehr möchte ich im Moment nicht verraten) und ich freue mich sehr, etwas zu diesem Thema beitragen zu dürfen. Und ich habe dazu auch tatsächlich was zu sagen! Im Laufe meines Lebens habe ich mir auf dem Gebiet Bewegung und Motivation viel Wissen und noch mehr Erfahrung angeeignet und beides gebe ich gerne weiter. Aber sobald ich etwas in geschriebene Form bringen soll.... BÄMM! ... Müdigkeit und Verlust jeglichen Selbstbewusstseins.

Nun habe ich keine Probleme meine Schwächen offenzulegen und meistens entsteht daraus sogar etwas Gutes: So wie in diesem Post! Denn auf meiner Suche nach Inspiration bin ich durch den Newsletter der wundervollen Kato auf Campbell Walker aufmerksam geworden und habe in seinem YouTube Kanal gestöbert. Ich mag Menschen, die mit Ihrem Content zügig auf den Punkt kommen. Campbell legt rhetorisch und inhaltlich ein ganz schönes Tempo vor! Das finde ich super, denn zum Verarbeiten oder übersetzen (ja, die Videos sind auf englisch) hat das Internet ja die Pause-Taste erfunden.

Und eines dieser YouTube Videos möchte ich euch hier und heute ans Herz legen. Vordergründig geht es in dem Video ums Zeichnen. Aber eben nur vordergründig. Die tiefere Message geht darum sich zu fokussieren und in dem was du liebst kreativ zu werden. Ich habe mich mit meiner Begeisterung dafür, auf vielen Hochzeiten zu tanzen sofort ertappt gefühlt ;)

Und dann gibt es noch dieses Video, in dem es direkt ums Schreiben geht. Genauer gesagt ums Tagebuchführen, bzw. Gedankenaufzeichnen. Auch spannend.

Genießt es und probiert es aus :)