Was mache ich da eigentlich?

Nicht Alles und Jedes in meinem Leben hat mit Massage zu tun. Manches auf den zweiten Blick aber schon. Und wenn nicht direkt mit Massage, dann mit persönlicher Weiterentwicklung und bewusster Lebensgestaltung.

Wissenswertes, Heiteres, eigene Erfahrungen … und Themen die zuerst alltäglich scheinen – auf einer tieferen Ebene aber interessant und besonders sind: Darum geht es hier.

Warum ich Dich in diesem Blog dutze?

Dir ist vielleicht aufgefallen, dass ich Dich auf den anderen Seiten dieser Internetpräsenz sieze und im Blog duze. Ich empfinde Freundlichkeit und Taktgefühl als wichtig und sieze Menschen, die ich nicht kenne. Jede/r hat ein anderes Tempo, den zwischenmenschlichen Raum einer neuen Bekanntschaft zu füllen. Sollten wir uns aber persönlich kennenlernen und uns sympathisch sein, wird das persönliche DU schnell angenehmer für mich sein.

Ich mag Nähe.

Und in diesem Blog wird es um persönliche Themen von mir gehen. Die nah an mir dran sind. Deshalb das Du.

Das sehe ich aber anders als Du!

Und weil die Themen meiner Erfahrung, Gedanken und Gefühle entspringen, geben sie meine persönliche Sicht wieder. Ich freue mich sehr über Ergänzungen, Widerspruch und Rückmeldungen. Nur zu, immer raus damit!

So. Genug der Ankündigungen. Jetzt geht's los.

Friedensarbeit

Das Jahrestreffen des Arbeitskreises Berufspolitik der körperbezogenen Methoden war – wie so vieles andere – überschattet von den aktuellen Kriegsgeschehen in der Welt. Die Welt und unsere Gesellschaft ist in einer Krise. Kurz- und mittelfristig sehen wir das durch die vielen Kriegsgeschehen nah und fern. Langfristig und unbemerkter (oder verdrängterer...) erschüttert uns die Klimakrise. Die Frage, die sich die verschiedenen Berufsverbände gestellt haben ist, wie sie mit ihrer Arbeit einen Beitrag leisten können. Daraus entstand die folgende Pressemitteilung, die ich stimmig und wunderbar formulier…

HEUTE fang ich an ...

Hast du schon mal was von der 2-Minuten-Regel gehört? Diese Regel besagt, dass du sofort erledigen sollst, was weniger als zwei Minuten deiner Zeit kostet. Du denkst daran, jemandem eine E-Mail zu beantworten? Wenn es weniger als zwei Minuten dauert, mach es sofort. Du bist auf dem Weg ins Bad und bemerkst deinen übervollen Mülleimer? Leere ihn gleich. Dein Kalender erinnert dich, dass deine Arbeitskollegin Geburtstag hat? Sende ihr gleich einen Glückwunsch. Wenn du die 2-Minuten-Regel schon kennst, bist du wahrscheinlich – wie ich – ziemlich gut im Prokrastinieren. Denn für uns wurde diese Regel er… ...weiterlesen

"stickK" to your goal

In den letzten Jahren habe ich mich viel mit den Themen Motivation und Gewohnheiten beschäftigt. Die beiden Bereiche sind eng miteinander verknüpft wenn es um Verhaltensänderungen geht oder darum, Ziele zu erreichen. Im Seminar "entzündungshemmend essen und leben", dass ich seit vier Jahren zusammen mit meinem Kollegen Hans-Helmut Martin für den UGB veranstalte, legen wir einen Schwerpunkt auf das Thema: Vom Beginner zum Dabeibleiber! Du hast ein für dich konkretes Ziel formuliert? Dann ist der nächste Schritt, ein System auszuarbeiten mit dem du dein Ziel erreichst. Dafür stehen dir vie… ...weiterlesen

Neustart

Ich habe beschlossen, meinen Blog wiederzubeleben (Applaus bitte jetzt)! Der Blog sollte ursprünglich zwei Funktionen erfüllen: Zum einen wollte ich hier Themen mit euch teilen, mit denen ich mich gerade beschäftige und die nicht zwangsläufig etwas mit Massage zu tun haben. Manches davon fließt in meine Arbeit ein (z.B. die Themen Gewohnheiten oder Neuroplastizität). Andere Themen gehören in meinen privaten Bereich, wie zum Beispiel meine Liebe zu Kaffee ♡. Zum anderen möchte ich üben, regelmäßig zu schreiben, denn..... Ich habe sowas wie ein ständige Schreibblockade. Schon in der Schule habe ich Referate …